Aufgepasst: Alte Hunde :Gibt es einen Unterschied in der Ernaehrung junger Hunde und alte Hunde?

Lesedauer 4 Minuten

Alte Hunde- Tipps zur Ernaehrung

Sie geben es nur ungern zu, aber Ihr pelziger Freund wird ein wenig Àlter.

Sie möchten sicherstellen, dass Ihr Haustier noch viele Jahre lang glĂŒcklich und gesund ist. Sie haben den ganzen Hype um die neuen Hundefutter fĂŒr Ă€ltere Haustiere mitbekommen.

Ernaehrung alte Hunde

Gibt es wirklich einen Unterschied zwischen Hundefutter fĂŒr erwachsene Hunde und speziell fĂŒr Senioren empfohlenem Hundefutter?

q? encoding=UTF8&ASIN=3440104702&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=hundemarktp06 21&language=de DEir?t=hundemarktp06 21&language=de DE&l=li2&o=3&a=3440104702

Woher wissen Sie, wann Sie Ihr Haustier auf ein anderes Futter umstellen sollten?

Die beste Quelle fĂŒr Informationen ĂŒber Hundefutter ist der Tierarzt Ihres Haustiers. Nur Sie und Ihr Tierarzt kennen die speziellen BedĂŒrfnisse Ihres Tieres am besten. Besprechen Sie mit Ihrem Tierarzt Ihre Bedenken und Fragen. Er oder sie kann Sie beraten, ob und welche Änderungen an der ErnĂ€hrung Ihres Hundes vorgenommen werden mĂŒssen.

Wenn Ihr Àlterer Hund keine gesundheitlichen Probleme hat und ein gesundes Gewicht beibehÀlt, besteht keine Notwendigkeit, die ErnÀhrung Ihres Hundes von Erwachsenenfutter auf Seniorennahrung umzustellen.

  • Wenn Ihr Hund jedoch Schwierigkeiten hat, sein Gewicht zu halten oder Verdauungsprobleme hat, sollten Sie das Futter umstellen.
  • Wenn das Gewicht das einzige Problem ist, sollten Sie die Menge des Hundefutters, das Sie Ihrem Hund geben, leicht reduzieren. Dies kann die einzige Umstellung sein, die die ErnĂ€hrung Ihres Hundes erfordert.

Ein Àlterer Hund ist ein Hund, der sich im letzten Drittel seiner Lebensspanne befindet.

GrĂ¶ĂŸere Hunde, zum Beispiel eine Deutsche Dogge, werden etwa 9 Jahre alt. Um das sechste Lebensjahr herum sollten Sie sich Gedanken ĂŒber die ErnĂ€hrung eines Ă€lteren Hundes machen. Ein Pudel hingegen erreicht den Seniorenstatus nicht vor
Lebensjahr aufgrund der lĂ€ngeren Lebenserwartung. Die Entscheidung, die ErnĂ€hrung Ihres Hundes umzustellen, sollte in erster Linie auf dem Gesundheitszustand und nicht auf dem tatsĂ€chlichen Alter beruhen. Ihr Tierarzt wird Ihnen helfen, den richtigen Zeitpunkt fĂŒr die Umstellung der ErnĂ€hrung Ihres Hundes zu bestimmen.

Hundefutter, das speziell fĂŒr Ă€ltere Hunde zubereitet wird, hat in der Regel weniger Kalorien. Dies hilft bei der BekĂ€mpfung von Gewichtsproblemen. Das Futter fĂŒr Ă€ltere Hunde enthĂ€lt außerdem mehr Ballaststoffe, die den unterschiedlichen BedĂŒrfnissen Ihres Hundes entsprechen. Wenn Hunde Ă€lter werden, neigen sie zu Verstopfung. Die zusĂ€tzlichen Ballaststoffe helfen, dieses Problem zu lösen.

Nierenversagen kann ein weiteres medizinisches Problem fĂŒr Ă€ltere Hunde sein. Wie kann die ErnĂ€hrung Ihres Hundes bei diesem Problem helfen? Durch eine Verringerung des Eiweißgehalts in der Nahrung Ihres Hundes wird die Belastung der Nieren verringert. Aus diesem Grund hat das Futter fĂŒr Ă€ltere Hunde hĂ€ufig einen geringeren Proteingehalt als das Futter fĂŒr ausgewachsene Hunde.

Wann immer möglich, sollten Sie Ihrem Hund Trockenfutter geben, um die Zahngesundheit zu fördern. Trockenfutter trĂ€gt dazu bei, dass sich weniger Zahnbelag und Zahnstein ablagern. Wenn Ihr Ă€lteres Haustier sich weigert, das Trockenfutter zu fressen, mĂŒssen Sie es möglicherweise mit Wasser anfeuchten oder feuchte Sorten aus der Dose kaufen.

Wenn Ihr Tierarzt es empfiehlt, können NahrungsergĂ€nzungsmittel fĂŒr Ihren Ă€lteren Hund hilfreich sein. Manche Haustiere können aufgrund von Mundproblemen nicht mehr richtig fressen. Andere Ă€ltere Haustiere sind aus verschiedenen gesundheitlichen GrĂŒnden nicht in der Lage, alle NĂ€hrstoffe aus ihrer Nahrung aufzunehmen. NahrungsergĂ€nzungsmittel wie tĂ€gliche Vitamine und Glucosamin können fĂŒr eine gesunde ErnĂ€hrung Ihres Hundes von Vorteil sein.

Glucosamin trĂ€gt zur Förderung der Gelenkgesundheit bei. Bei alten Hunden kann Glucosamin gegen Arthritis und HĂŒftdysplasie helfen.

q? encoding=UTF8&ASIN=B07Z2BSHF9&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=hundemarktp06 21&language=de DEir?t=hundemarktp06 21&language=de DE&l=li2&o=3&a=B07Z2BSHF9
q? encoding=UTF8&ASIN=B0038HF9JE&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=hundemarktp06 21&language=de DEir?t=hundemarktp06 21&language=de DE&l=li2&o=3&a=B0038HF9JE

Die Vitamine C, A und E können den natĂŒrlichen Alterungsprozess verhindern und die Gesundheit Ă€lterer Hunde fördern. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt ĂŒber die Aufnahme solcher NahrungsergĂ€nzungsmittel in das Futter Ihres Hundes.

Sie wollen das Beste fĂŒr Ihr Tier. Ihr Ă€lterer Hund braucht eine ErnĂ€hrung, die seinen besonderen ErnĂ€hrungsbedĂŒrfnissen gerecht wird. Sie und Ihr Tierarzt können gemeinsam entscheiden, was die beste ErnĂ€hrung fĂŒr Ihren Ă€lteren Hund ist. Die ErnĂ€hrung Ihres Hundes wirkt sich direkt auf seine Gesundheit aus. KĂŒmmern Sie sich um Ihr Tier, indem Sie die ErnĂ€hrung Ihres Hundes mit Hilfe Ihres Tierarztes genau ĂŒberwachen.

q? encoding=UTF8&ASIN=3440169235&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=hundemarktp06 21&language=de DEir?t=hundemarktp06 21&language=de DE&l=li2&o=3&a=3440169235 q? encoding=UTF8&ASIN=3442223334&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=hundemarktp06 21&language=de DEir?t=hundemarktp06 21&language=de DE&l=li2&o=3&a=3442223334
Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert